Malta – Megalithtempel und Karrenspuren aus der letzten Eiszeit?

Die südlich von Sizilien gelegenen Mittelmeerinseln Malta und Gozo sind in den letzten Jahren zu beliebten Themen in der Paläo-SETI geworden. Die Bandbreite prähistorischer kultureller Denkmäler auf so kleinem Raum ist sicherlich einmalig und lädt zu fantastischen Deutungen ein.

Urkontinent Lemuria – Von der wissenschaftlichen Hypothese zur okkultistischen Spekulation

Mitte des 19. Jahrhunderts versuchte der englische Zoologe Philip L. Sclater mit Hilfe eines hypothetischen Urkontinents zwischen Amerika, Afrika und Indien biogeographische Probleme zu lösen: die Idee von Lemuria war geboren. Aufbauend auf Sclater deutete der Darwinist Ernst Haeckel Lemuria als mögliche „Wiege der Menschheit“. Nur wenige Jahrzehnte später griffen okkultistische Strömungen diesen Gedanken erneut auf und erweiterten ihn zu dem heute bekannten, esoterischen Bild des versunkenen Kontinents Lemuria.

Die Grabplatte von Palenque

Die Mayaforschung stand seit der berühmten Konferenz 1973 in Palenque nicht still. Lesen sie die aktuellen Interpretationen zur Grabplatte von Palenque und deren Auswirkungen auf These des raumfahrenden Maya-Herrschers Pacal.