Christian Brachthäuser legt anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der A.A.S. im Selbstverlag ein kleines aber feines Werk vor. Die äußerlich sorgsam gestaltete Broschüre ist auch inhaltlich für den interessierten Leser ein Gewinn. Der Autor untersucht ein unter den Ureinwohnern Nordamerikas populäres Sagenmotiv – die Legenden um den geheimnisvollen „Donnervogel“.

Rezensionen

Das behandelte Thema ist weit vielschichtiger und entstammt einer weit größeren Vielfalt von interessanten Themen als man zu hoffen wagt bei einem Büchlein, welches sich ausschließlich einer präastronautischen Betrachtung des Mythos vom Donnervogel widmet.

Ohne Übertreibung darf ich das in limitierter Auflage erscheinende Werk als eine weitere hochinteressante Arbeit des Autors bezeichnen. Was das rezensierte Werk vor allem auszeichnet, ist die Tatsache, dass eine Vielzahl von Legenden um das Motiv des Donnervogels nüchtern beschrieben wird, ohne dass der Autor mit mehr oder minder sanfter Gewalt überall Bestätigungen für eine Betrachtung im Sinne der Paläo-Seti-These sieht. Es geht um Fremdintelligenzen auf der Erde – auch. Aber nicht nur. Es geht um den Versuch, Wirklichkeit umfassender zu beschreiben als in ihren materiell-physischen Ausformungen allein. Sehr wohltuend, da um Objektivität bemüht, ist auch die einleitende Betrachtung des Autors zur Geschichte und den Aussichten der Suche nach extraterrestrischem Leben.

Vor Jahren noch gab es bei renommierten Verlagen eine große Anzahl von Büchern zum Themenkomplex der Präastronautik. Viele davon waren von bescheidener Qualität. Die Auflagen sanken, viele Verlage zogen sich aus dem Marktsektor zurück. Und die wenigen guten Bücher, die es heute noch gibt? Viele Buchhandlungen haben sie nicht vorrätig oder verstecken sie verschämt in abgelegenen Ecken. Das ist mehr als bedauerlich.

‚Auf den Schwingen des Donnervogels‘ von Christian Brachthäuser ist ein wertvoller Beitrag zur aktuellen Standortbestimmung der These eines vorgeschichtlichen Besuches außerirdischer Intelligenzen auf der Erde, um so mehr, als der Autor die Broschüre im Selbstverlag veröffentlicht und damit auch das Verlagsrisiko zu tragen bereit ist. Es lohnt sich, sein sorgsam recherchiertes Werk zu lesen!

Literatur

Christian Brachthäuser: Auf den Schwingen des Donnervogels, Selbstverlag Christian Brachthäuser, Effertsufer 85, 57072 Siegen, 42 Seiten, 7,00 Euro (inklusive Porto, Verpackung, Versand gegen Vorkasse)[/Literatur]