Die Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI (Kürzel A.A.S.) ist eine Organisation zur Erforschung historischer und prähistorischer Kontakte von außerirdischen Lebewesen mit der Erde. Vor 1998 lautete der Name der Gesellschaft ‚Ancient Astronaut Society‘. Sie wurde 1973 von Gene Phillips in den USA gegründet und ist heute weltweit tätig. Die nordamerikanische Sektion der A.A.S. heißt Archaeology, Astronautics and SETI Research Association (Kürzel A.A.S. R.A.).

Das prominenteste Mitglied ist der Autor Erich von Däniken.

Interessengebiete der A.A.S. sind die Themen Archäologie, Astronautik und SETI. Als Organisation will die A.A.S. Forscher dabei unterstützen, einen wissenschaftlich anerkannten Beweis für ehemalige Besuche von Außerirdischen auf der Erde zu erbringen.

Die A.A.S. organisiert Reisen zu archäologischen Grabungen und themenrelevanten Stätten sowie alle drei Jahre Konferenzen und Tagungen, sogenannte „One Day Meetings“. Sie gibt die Zeitschrift Sagenhafte Zeiten heraus, die alle zwei Monate erscheint.

Neben der A.A.S. existiert auch noch die J.A.A.S., die Jugend-A.A.S.

Forschungsbereich

Selbst definiert die A.A.S. ihren Forschungsbereich wie folgend:

  • Die Entstehung des Lebens im Universum und auf der Erde
  • Die Entstehung von Intelligenz auf der Erde
  • Die wirklichen Gründe für den Ursprung der Religionen
  • Die Ursachen global überlieferter Mythen
  • Die Götterbeschreibungen in alten Texten
  • Die Schilderungen göttlicher Strafgerichte
  • Die minutiösen Beschreibungen technischer Gerätschaften und technischer Vorgänge in alten Texten rund um die Welt
  • Die Cargokult-ähnlichen Verhaltensmuster frühgeschichtlicher Völker
  • Die erstaunlichen astronomischen und anderen Kenntnisse einfacher Stammesgemeinschaften
  • Die legendären Urgötter, „himmlischen Kaiser“ oder Urväter in den Religionen vieler Völker
  • Das Verschwinden zahlreicher religiöser und mythologischer Gestalten „in den Himmel“
  • Das Wiederkunftsversprechen derartiger Gestalten in vielen Religionen und Kulturen
  • Die in mehreren alten Texten erwähnten Zeitverschiebungseffekte
  • Die Motivation für zahlreiche unerklärliche Bauten der Antike
  • Die Entstehung religiöser Symbole und Kulte
  • Die erstaunlichen Übereinstimmungen in vorgeschichtlichen Ritzzeichnungen rund um die Welt
  • Die Symbolik von Götterfiguren und Götterdarstellungen
  • Die weltweite Anlage riesiger Scharr- und Felsbilder (die man nur aus der Luft erkennen kann)

Dieser Lexikonbeitrag basiert auf dem Artikel Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Stand: 25. April 2007