Die Dogon sind eine afrikanische Volksgruppe, die in West-Afrika im Osten von Mali lebt und vermutlich ursprünglich aus Burkina Faso stammt. Das Volk der Dogon umfasst derzeit etwa 350.000 Menschen. Die Dogon leben heute am Westende der Hombori – Berge an den Felsen von Bandiagara, welche 1989 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Dogon sind auch unter den Namen Dogo, Dogom, Habbe bzw. Habe, Kado bzw. Kaddo, Kibisi oder Tombo bekannt.

In der PaläoSETI-Forschung wurden die Dogon durch Spekulationen über ihr astronomisches Wissen bekannt und als wesentliches Indiz für extraterrestrische Besuche auf der Erde gehandelt. Den Ursprung dieser Deutung liegt beim englischen Autor Robert Temple, der 1977 sein Buch ‚Das Sirius Rätsel‘ veröffentlichte, in dem er das Wissen der Dogon auf Außerirdische Einflüsse zurück führte. Basis seiner Überlegungen waren die Untersuchungen der französischen Ethnologen Marcel Griaule und Germaine Dieterlen, die bei den Dogon detaillierte Hinweise auf ein geheimes Wissen rund um das Sirius-System gefunden haben wollten.

Neuere Forschungen scheinen die Untersuchungen von Griaule und Dieterlen nicht zu bestätigen. Wenn man dem belgischen Ethnologen Walter von Beek Glauben schenkt, dann hat Griaule seine Befragungen methodisch fehlerhaft durchgeführt und das vermeintliche Wissen der Dogon suggestiv beeinflusst.

Literatur

Däniken, Erich von (1977): Beweise. Lokaltermin in fünf Kontinenten. Econ-Verlag. Düsseldorf

Griaule, Marcel und G. Dieterlen (1965): Renard pâle, ethnologie des Dogons. Paris

Griaule, Marcel (1966): Dieu d’eau, entretiens avec Ogotemmeli. Paris

Prahl, Reinhard (2002): „Kannten die alten Ägypter Sirius B?“, in: Mysteria3000, Ausgabe 4 (4/2002). im Internet: https://mysteria3000.de/magazin/kannten-die-alten-agypter-sirius-b, Stand: 12. Februar 2014

Temple, Robert K.H. (1977): Das Sirius Rätsel. Frankfurt.

kritische Auseinandersetzung:

Beek, Walter van (1991): „Dogon Restudies. A Field Evaluation of the Work of Marcel Griaule“, in: Current Anthropology 32(2):139-167.

Herrmann, Dieter B. (1985): Rätsel um Sirius. Astronomische Bilder und Deutungen. Berlin

Pössel, Markus (2000): Phantastische Wissenschaft. Über Erich von Däniken und Johannes von Buttlar. Hamburg.

Richter, Klaus (2003): Das Sirius Rätsel. Was wissen die Dogon über Sirius A und B?
im Internet: http://www.gwup.org/themen/texte/praeastronautik/sirusraetsel.html, Stand: 6. Juli 2003

Unterberger, Gerald (1996): „Das Heilige Wissen der Dogon – Mythologie eines westafrikanischen Volkes in historisch-vergleichender Analyse“, in: Beiträge zur Afrikanistik, Band 55. Wien

Unterberger, Gerald (2001): „Die Kosmologie der Dogon – Die Mythik von der Himmelsstütze und dem Verkehrten Weltbaum in kulturgeschichtlichem Vergleich“, in: Beiträge zur Afrikanistik, Band 70. Wien 2001