Zwei Beiträge im Forum der JAAS haben mich wieder auf das Forschungsprojekt zum Mechanismus von Antikythera aufmerksam gemacht. Bereits im November 2006 wurden die Forschungsergebnisse im Vorfeld einer Veröffentlichung im Magazin ‚Nature‘ der Öffentlichkeit vorgestellt.

2006 wurden in ‚Nature, Vol. 444, Issue 7110, pp. 587-591 (2006)‘ die durch 3D-Computertomografie und Fotoanalysen gemachten Ergebnisse veröffentlicht. Mittlerweile findet man den Artikel aus ‚Nature‘ sowie hochauflösliche Bilder im Internet.

Das „Antikythera Research Project“ ist ein gemeinschaftliches, wissenschaftliches Forschungsprojekt zwischen der Universitäten von Cardiff, Athen und Thessaloniki, sowie dem Nationalen Archäologischen Museum von Athen, X-Tek Systems UK und Hewlett-Packard (USA).

antikythera001
Abb. 1: Fragmente des Antikythera Mechanismus. © Antikythera Mechanism Research Project.

Links zum Thema

The Antikythera Mechanism Research Project

Artikel aus Nature ‚Decoding the Antikythera Mechanism – Investigation of an Ancient Astronomical Calculator‘:

Shown Inspection Systmes

Artikel in ‚Die Welt‘
http://www.zeit.de/2006/49/A-Antikythera

Bildergalerie in ‚Die Welt‘
http://www.zeit.de/online/2006/48/bildergalerie-urwerk?1