400 Kilometer südlich von Peru liegt die trockenste Region der Erde, die Atacama-Wüste. Hier regnet es nur alle 200 Jahre. Seit über 50 Jahren boomt der Tourismus, denn unweit von Nasca, so sagen viele, gibt es das achte Weltwunder zu bestaunen: Es sind Bilder, die vor über 1.500 Jahren von Menschen einer heute vergessenen Kultur in den Boden geritzt wurden.

Aus der Luft sind sie am besten zu sehen. Warum haben die Menschen ausgerechnet in der trockensten Wüste der Welt solche Bilder in den Boden gegraben? Gab es hier früher vielleicht gar keine Wüste? War alles grün und fruchtbar? Ist die Wüste erst durch El Nino entstanden?

Deutsche Wissenschaftler haben sich auf den Weg gemacht, um dieses Geheimnis in einer der kargsten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde zu lüften. Der Film beobachtet die Forscher bei der Arbeit.

Heute in 3 Sat:

03.02.2008 – 18:00 Uhr – 18:30 Uhr
04.02.2008 – 03:50 Uhr – 04:20 Uhr

Kommentar:

Die halbstündige Sendung von Jo Siegler und Wolfgang Meschede (Erstausstrahlung 2004) gibt einen kurzen Einblick in die aktuelle, interdisziplinäre Forschung im Gebiet von Nazca. Im Mittelpunkt der Forschung stehen die Kulturen hinter den Geoglyphen.

Ausgrabungen zeigen Kulturfunde der Paracas Kultur sowie nachfolgend der Kultur von Nazca. Bei der in der Dokumentation gezeigt Ausgrabung könnte es sich um die Fundstelle von Pernil Alto handeln. Die Bedeutung dieser neuen Funde im Bezug auf die Geschichte von Peru sei enorm, den selten habe man solch unberührte Grabungsfelder entdeckt.

Kurz im Bild waren in der Sendung auch die Versuche zur Altersbestimmung der Geoglyphen durch Forschers des Max Planck Institut Heidelberg.

Natürlich darf in einer Sendung zu Nazca eine Theorie über die Hintergründe der Geoglyphen nicht fehlen. Laut Dr. Markus Reindel deutet aktuell alles auf einen Kult rund um Wasser und Fruchtbarkeit hin. Unterstützt wird dieses Deutung durch auf den Geoglyphen gefundenen „Tempeln“ – kleine Plattformen mit ausgewählten Opfergaben (Krebse, Muscheln, Spondylus)

Im Internet:

Das Geheimnis von Nasca

Archäologisches Projekt Nasca-Palpa, Peru (DAI)

Paracas in Palpa: Archäologisches Projekt in Südperu (SLSA)