Ein Wundersee in Portugal

Zu immer wieder anomalistisch gedeuteten Berichten gehören Meldungen von Schiffen in ungewöhnlichen Fundumständen, auf Bergen oder in Bergwerken – mal prä-astronautisch, mal im Sinne einer verlorene Hochkultur, mal unter dem Label Atlantis oder Sintflut (dazu kommen noch Spekulationen um präkolumbianische Kontakte, falls die Meldung aus Amerika stammt). (vgl. Magin 1998, 2011)

Dass sich die Jagd nach Anomalien und die Lektüre von Klassikern nicht ausschließen, entdeckte ich bei dem Lesen von Herman Melvilles sperrigem Meisterwerk Moby Dick eine solche Geschichte. [mehr]

Thutmosis‘ UFO – Doch eine Fälschung!

Im Jahre 1953 veröffentlichte die amerikanische Zeitschrift „Doubt“ einen Artikel von Boris de Rachewiltz. Inhalt des Artikels war eine Übersetzung eines Abschnitts der Reichsannalen des Pharaos Thutmosis III., die Rachewiltz aus dem Nachlass des Professors Tulli erhalten und übersetzt haben will.

[mehr]